linares-crolla-2

Jorge Linares schlägt Anthony Crolla

Jorge Linares schlägt Anthony Crolla Anthony Crolla bewies Kämpferherz doch Golden Boy Linares war einfach zu gut!

Jorge Linares boxte vergangene Nacht über 12 aufregende Runden gegen Anthony Crolla in der Manchester Arena. Lineares verteidigte den WBA-Leichtgewichts Titel den er im vergangenen Jahr Crolla abgenommen hatte.

Obwohl die Mancheser Arena nicht die komplette Kapazität erreicht hatte, herrschte in der Halle eine Super Stimmung, als die beiden Kämpfer sich auf den Weg zum Ring begaben. Lineares hatte seinen Promoter Oscar de La Hoya auf seiner Ringseite.

Linares war von beginn an der bessere und aktivere Boxer , er setzte während des Kampfes starke Akzente, er konnte viele empfindliche Körpertreffer landen, und auch der linke Aufwärtshaken kam immer wieder durch, seine unvorhersehbare Vielfalt machte ihn für Crolla zum Albtraum.

Der Brite fand kein Mittel gegen die flinken, sehr intelligent und mit toller Technik boxenden Gegner. In der fünften Runde schien Crolla schon ziemlich wackelig auf den Beinen wobei ihn sein Kontrahent den weg abschnitt und er viel einstecken musste, jedoch beißt und kämpfte Crolla sich zurück in den Fight. Crolla mangelte es nicht an Tapferkeit und es sah keines Weges so aus als ob er aufgeben würde, denn er wollte seinem Heimpublikum in Manchester eine gute Show bieten.

In der sechsten Runde wurde es ziemlich knifflig für den Herausforderer als sich ein Cut über dem linken Auge öffnete, der von einer starken recht Hand kam. In der Siebten Runde ging Crolla aufgrund eines linken Aufwärtshaken zu Boden, Linares drängte ihn zu den Seilen und hämmerte mit mehreren Schlagserien auf ihn ein. Jedoch sammelte Crolla sich und überlebte die Runde. Crolla, dessen Reserven anscheinend endlos sind, kam in der achten runde stark zurück , als Linares seine Arbeitsrate leicht senkte. Jedoch zögerte er vor allem mit der rechten Hand, die in der Vergangenheit eine Verletzungen erlitten hatte.

In der neunten Runde kam Crolla zurück und drückte den scheinbar müden Linares vor sich hin und konnte einige starke Treffer landen. Der Champion hingegen hielt dem Druck stand und drängte Crolla durch starke Jabs zurück. Der vorwärts Impuls von Crolla verlangsamte sich leicht in der zehnten Runde und seine schlag rate war niedrig, sodass Lineares etwas Erholungszeit hatte. Zu diesem Zeitpunkt war es klar, dass Crolla nur noch mit einem Knockout gewinnen konnte. Zur elften Runde war Crolla Sichtlich angeschlagen und Lineares fand seinen Rhythmus wieder und konnte einige starke Treffer landen, deshalb wollte ihn sein Team vor der letzten Runde aus dem Kampf nehmen wegen des Stark blutenden Cuts über dem Linken Auge.

Doch „Million Dollar“ Crolla ließ das nicht zu, er versuchte das Tempo in der letzten Runde wieder aufzunehmen , aber er konnte einfach nicht mit dem klassischen Champion mithalten, der noch einmal sein Bestes nach Manchester gebracht hatte. Linares wurde mit einer Punktzahl von 118-109 dreimal ausgezeichnet, nun soll er um den WBC-Titel gegen Mikey Garcia boxen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *